EHZZ                          Informationen zur Musikgeschichte
START
EHZZ
Weitere
Instrumente
Technik
Links
Allgemeines
Gästebuch




Instrumente

Die Musikhistorie - Seite zu Instrumenten

Diese Seite befindet sich noch in der Entstehung.

Hier werden, zunächst am Beispiel der früheren EMP- / EHZZ - Musikproduktion, einige der seinerzeit gerne bei vielen Produktionen verwendeten Musikinstrumente kurz vorgestellt. Während die meisten Einrichtungen und Geräte aus dem
damaligen Bonner Studio längst "verschwunden" sind und auch damals leider meist nicht fotografiert wurden, existieren einige wenige der Instrumente auch heute noch und diese sollen zunächst hier ihren Platz finden. Darunter wären vor allem die bei EHZZ stets besonders beliebten Tasteninstrumente in Form von "elektronischen Orgeln",  wie etwa die legendäre, in Zusammenarbeit mit Wurlitzer entstandenen Crumar - Haven 61 und Haven 66 zu nennen oder die noch sperrigere Dr. Böhm - Orgel. Aber auch andere Instrumente. Im späteren Verlauf sollen auch Instrumente vorgestellt werden, die mit der EMP / EHZZ - Musikproduktion nichts zu tun hatten, die aber für besonders interessant befunden werden.
Orgeln, Wurlitzer & Co
Im Logo ua. zu sehen die legendäre Wurlitzer - Crumar Haven 61 bzw. 66 (Mitte unten)



Korg-MS10
KORG MS - 10
Einer der frühen im Handel überhaupt erhältlichen Synthesizer KORG MS-10
aus dem ehemaligen EMP / EHZZ - Studio. Die einzelnen Baugruppen konnten,
ähnlich wie bei einer urzeitlichen Telefon - Handvermittlung, mittels Klinkenstecker-
Brücken nach Wahl mit einander verschaltet werden (siehe kleineres Foto unten).
Als dieses Gerät auf den Markt kam war noch "nix mit digital", alle Stufen sind
in analoger Technik aufgebaut. Auch Midi war zu dieser Zeit noch nicht vorgesehen.
Das Gerät stammt von ca. 1978 und funktioniert heute noch!
Korg-MS10
KORG MS - 10 mit "Strippen"


Einige weitere Instrumente aus dem damaligen Tonstudiobetrieb sind noch bis heute erhalten geblieben und werden mittelfristig hier noch mit Fotos und Berichten folgen.  Diese Instrumente müssen zuvor noch aus ihren jetzigen Standorten "geborgen" und fotografiert werden. Darunter befinden sich u.a. die große und schwergewichtige alte Dr. Böhm - Orgel, die auch nicht viel leichteren Wurlitzer- und Crumar - Orgeln, diverse A- und E- Gitarren und Bässe, aber auch schon frühe Keyboards von Yamaha, Technics und JVC.