Hörbeispiele zu Fremdproduktionen


Soweit wir hierfür die Erlaubnis der Rechteinhaber erhalten, werden wir im gelegentlichen Wechsel einige Kurzfassungen von einer kleinen Auswahl an Fremdproduktionen als Hörbeispiel bringen.

NrMP 3Titel / Interpret / Kurzbeschreibung   097-197-297JahrDauerGrößeKomponist
01
MP 3
Dwarf People / Rheinische Astronauten - Big Band19801:201.270 KBGeorg Funk
02
MP 3
Regen im Schuh / Die Melomanen / lt. Klangmängel19792:502.662 KBConrady
03
MP 3
Cleaning Day (The Rubadubb) / Miriam Clark / lt. Klangmängel19812:021.913 KBM. Clark
04
MP 3
Daimer / Nelly Weyrich / Französische Version19773:133.022 KBWeyrich,
Mauriat
05
MP 3
Review / The Bluenotics / Akustikversion des Titels19812:502.664 KBPeter Müsch

Kommentare zu den oben aufgeführten Beispiel - Titeln:

zu 01):
Hier vielen Dank an Georg Funk, der 1980 den Titel "Dwarf People" der Rheinischen Astronauten - Big Band komponiert hatte und uns ausdrücklich die Genehmigung gab, eine auf max. 90 Sekunden gekürzte Fassung des Titels als Hörbeispiel im MP3 - Format zu bringen. Georg Funk war damals einer der Mitbegründer und Ideengeber der
Rheinischen Astronauten - Big Band, dem Projekt, bei dem die typische Big Band - Besetzung 1:1 durch entsprechende Einzel - Synthesizer ersetzt wurde.

zu 02)
Noch ein nahezu typischer Instrumentaltitel der famosen "Eifeler Jazzrock - Band" Die Melomanen, die leider nur kurz existierte, ist das Stück mit dem seltsamen Titel "Regen im Schuh". Es stammt vom Album "Kursbuch 1979", aus genau diesem Jahr. Auch hier wird wieder der eigene Stil der Melomanen sehr gut deutlich, wenngleich hier nicht ganz so intensiv, wie bei einigen anderen Titeln der Band, die wir hier schon mal als Hörbeispiel vorstellten. Das Gemisch aus eher sanftem Jazz und Rock, angereichert mit einem Hauch von Latin - Elementen, "gewürzt" mit Flötenklängen, die man in den späten 70er und frühen 80er Jahren bei solcher Musik eher selten vorfand.

zu 03)
Miriam Clark brachte 1981 neben ihrem Album auch noch eine EP - Cassette mit dem Obertitel "Whoop !" heraus. Diese Cassette enthielt 5 Titel, eigentlich waren es 4, weil der fünfte Titel im Prinzip nur eine Instrumentalfassung des ersten Titels war. Auf dieser EP war auch der satirische Spaßsong "Cleaning Day / The Rubadubb)" als Titel 2 enthalten, der insgesamt doch stark anders war, als die meisten anderen Stücke von ihr. 

zu 04)
Ein weiteres Chanson feinster französischer Machart hatte Nelly Weyrich mit "Daimer" heraus gebracht. Hierzu hatte sie sich extra fachkundige Unterstützung aus Frankreich geholt. Der Titel war u.a. auf ihrem Sampler - Cassetten - Album "Chansons & Balladen" von 1979 enthalten, woraus dieses Exemplar hier auch stammt, er wurde aber bereits etwa 1977 eingespielt und auch in dem Jahr zuerst auf einem anderen Album veröffentlicht.

zu 05)
Der Instrumentaltitel "Review" stammt vom zweiten Cassetten - Album (Blue Drops) der Band "The Bluenotics". Die hier vorliegende Version ist die später nachgereichte Akustikverion, halt mit vorwiegend akustischen Instrumenten eingespielt. Die ursprüngliche Version, die auch auf der gleichen Cassette enthalten war und die einige Monate zuvor eingespielt wurde, bediente sich vorwiegend elektrisch / elektronisch unterstützter Instrumente wie E-Jazzgitarren, E-Orgel, E-Bass usw. Der Titel war nur bedingt typisch für die Musik von "The Bluenotics", weil er fast mehr von einem Folktitel als von einem Jazz- oder Jazzrock - Titel hat, aber vielleicht ist er eben gerade deshalb besonders interessant.